Herzlich Willkommen beim Sportverein Amtzell

Der SV Amtzell bietet für jeden das Passende!

Neuigkeiten


Der SV Amtzell gratuliert Paul Wanner zum Bundesliga-Debüt und Bayern Rekord

Paul Wanner ist mit 16 Jahren und 15 Tagen jüngster Bundesligaprofi in der FC Bayern München Geschichte und zweitjüngster der Bundesligageschichte.

 

Es haben schon viele Amtzeller Fußballer in höheren Amateurklassen gespielt. Was aber Paul Wanner aus Amtzell jüngst geschafft hat, das hat noch kein Amtzeller vor ihm geschafft: Bundesligaspieler werden und dazu noch der jüngste in der Geschichte des ruhmreichen FC Bayern München. Als 16-Jähriger hat Paul bereits zwei Bundesligaeinsätze absolviert!

Sein Vater Klaus Wanner hat schon mit dem Fußball spielen beim SVA angefangen, bevor er u.a. zum FC Wangen und zu Austria Lustenau ging. Und auch Paul hat als kleiner Bub bei uns mit dem Kicken in der E-Jugend losgelegt. Sein Talent fiel schnell auf. Deswegen wechselte er schon bald zum FV Ravensburg und als 12-Jähriger wagte er dann das „Abenteuer FC Bayern München“. Er sei ein unfassbares Talent, sagte FCB-Trainer Julian Nagelsmann nach Pauls erstem Bundesligaeinsatz gegen Borussia Mönchengladbach. Paul hat das geschafft, wovon viele Kinder und Jugendliche auch in Amtzell träumen. Und viele von ihnen werden zukünftig mit noch größerer Begeisterung auf unseren Sportplätzen Fußball spielen, um Paul nachzuahmen.

Der SV Amtzell wünscht Paul Wanner auf seinem weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg. Dazu gehört auch, dass er von schweren Verletzungen verschont bleibt. Und wir würden uns natürlich freuen, wenn er vielleicht auch mal die Zeit hat, bei einem Fußballspiel in Amtzell vorbei zu schauen!

Bild: Copyright: Bayern München

 

 

24. Januar 2022

Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED

Der SV Amtzell rüstet die Flutlichtanlage auf dem Hössel-Sportplatz auf LED um.

Gefördert wird diese Aktion vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Hier geht’s zum Flyer

3. April 2021

+++erneutes Unentschieden in Wangen+++

SG FC Wangen / ASV Wangen – SV Amtzell I 4.4

SG FC Wangen / ASV Wangen II – SV Amtzell II 1:7

 

Amtzell II hat den zweiten Sieg in Folge eingefahren! Uns was für einen. Zwei Treffer in Halbzeit eins, fünf Treffer in Halbzeit zwei. Eine beeindruckende Ausbeute, und das bei nur einem Gegentreffer. Bedeutete einen Endstand von 7:1 für unsere Jungs! „Sie haben scheinbar Blut geleckt am Tore schießen, so darf es weitergehen“, meinte ein zufriedener Trainer Alfred Heidel.

Die Tore des SV Amtzell erzielten: Jakob Wanner (3), Michael Heine, Simon Knäpple, Maxi Kraft und Tinus Baumann.

 

Bei unserer Ersten wissen die Verantwortlichen im Moment nicht so recht, wie sie die Ergebnisse der zurückliegenden Wochen deuten sollen. Vor allem das 4:4 vom Sonntag hinterließ ungläubiges Staunen. Das Team führte bis kurz vor Schluss gegen die SG FC Wangen/ ASV Wangen mit 4:2, um dann noch mit einem 4:4-Unentschieden den Nachhauseweg antreten zu müssen. Es war das dritte Remis in Folge. Und das gegen einen Gegner, der bis dahin nur einen Punkt ergattert hatte. Daran hatten Spieler und Trainer nach dem Schlusspfiff zu kauen. Gleichzeitig wird deutlich, dass der Aufsteiger aus Amtzell die seit Wochen anhaltenden Personalsorgen auf Dauer nicht „einfach so wegstecken kann“, wie Trainer Uli Wanner nach dem Spiel resümierte. Am Sonntag fehlten gleich sieben Mann vom Stammpersonal. Umgekehrt blieb der Aufsteiger im sechsten Spiel hintereinander ungeschlagen.

Die SV-Tore erzielten: Nikolai Hack (2), Florian Krug und Sven Christberger.

 

Ob sich bis zum Wochenende für das Spiel gegen Scheidegg die personelle Situation entspannt, ist derzeit nicht absehbar. Umso wichtiger ist es, dass die Mannschaft mit Selbstvertrauen an das Heimspiel herangeht. „Es kann aber auch nicht sein und darf auch nicht erwartet werden, dass die Mannschaft zwei Jahre nach dem Abstieg und im ersten Jahr des Wiederaufstieg in die Kreisliga A nur Siegesserien hinlegt. Wir sind in einer Aufbauphase, in der wir bewusst und gezielt auf junge wie erfahrene Spieler setzen, die diesen Weg im Training wie im Spiel mitgehen wollen“, darin sind sich Trainer und Abteilungsleitung einig.

Am kommenden Sonntag, Allerheiligen, erwarten die Teams des SV Amtzell den FC Scheidegg. Mit Beginn der Winterzeit gibt es neue Anstoßzeiten, die Teams beginnen jeweils eine halbe Stunde früher:

12:15 Uhr SV Amtzell II gegen FC Scheidegg II

14:30 Uhr SV Amtzell I gegen FC Scheidegg I

26. Oktober 2020

Aktuelle Termine

no event


Haben Sie noch Fragen?